Für Patienten

Patienteninformation zum Datenschutz

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

unsere Termine sind so bemessen, dass Sie genügend Zeit haben, vor Untersuchungsbeginn die Anmelde- und Aufklärungsbögen in Ruhe zu lesen und auszufüllen.

Sie können den Anmeldebogen jedoch auch schon im Voraus ausdrucken und mitbringen. 

Bitte vergewissern Sie sich, an welchem Standort Ihre Untersuchung geplant ist, da wir neben Flensburg, Damp und Neumünster auch in Kiel mehrere Untersuchungsorte haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

MVZ Prüner Gang GmbH
Prüner Gang 16-20, 24103 Kiel
info@mvz.sh
Tel.: 0431 260800

Sie erreichen die Datenschutzbeauftragte Frau Astrid Bartel unter:
abartel@vater-gruppe.de

Datenschutzbeauftragte Astrid Bartel
– persönlich –
MVZ Prüner Gang GmbH
Prüner Gang 16-20
24103 Kiel

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch nach Ihrer Zustimmung andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen). Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Diagnostik und Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Diagnostik und Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem der überweisende Arzt, andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein. Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger, vor allem im Rahmen von Auftragsverarbeitung z.B. zur Aktenvernichtung.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten mindestens solange auf, wie dies für die Durchführung und Abrechnung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Strahlentherapiebehandlungen. Wir planen, alle Ihre Daten nach Ablauf von 30 Jahren nach ihrem letzten Besuch oder nach Erreichen der Volljährigkeit nach ihrem letzten Besuch endgültig zu löschen.

5. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen. Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD)
Postfach 7116
24171 Kiel

Tel.: 0431 988-1200
Fax.: 0431 988-1223
mail@datenschutzzentrum.de

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

IHR PRAXISTEAM

Nach einem Aufklärungsgespräch vor Ort erfolgt die Untersuchung, deren Dauer von der jeweiligen Untersuchungsmethode abhängt. Im Anschluss erhalten Sie von uns die Untersuchungsdaten.

Den ärztlichen radiologischen Befundbericht erstellen wir zeitnah und schicken diesen an Ihren Überweiser sowie weiterbehandelnde Ärzte, die Sie auf dem Anmeldebogen vermerken können. Dieser Befundbericht kann in komplizierten Fällen auch etwas Zeit in Anspruch nehmen, da wir großen Wert auf Qualität in unserem ärztlichen Handeln legen. In der Regel sollte der Befund Ihrem Überweiser innerhalb von 10 Tagen via Briefpost vorliegen.

Join our newsletter and let's grow together
Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue